Herstellung vom Kletterseil zum neuen Produkt. Fair & sozial.

Wir stellen Design Produkte aus recyclten Kletterseilen her. Wie aus einem ausrangierten Kletterseil ein neues Produkt wird, erfahrt Ihr hier. Nachhaltige Geschenke für Kletterer *innen handgefertigt und in Zusammenarbeit mit sozialen Werkstätten. Hier erfahrt Ihr alles rund um die Herstellung. #upgeseilt
handmade in germany newseed produkte

FAIR & SOZIAL

besondere menschen besondere produkte

Unser Herzstück sind die Lebenshilfe Werkstätten Hand in Hand. Menschen mit Handicap arbeiten hier an einer farbenfrohen und kreativen Arbeit, die Ihnen Spass macht. Die vielen verschiedenen Arbeitsschritte (s. unten), bis hin zum fertigen Produkt schaffen Abwechslung und verkaufte Produkte schaffen Wertschätzung für die geleistete Arbeit.

Somit sind die meisten unserer Produkte
100 % HANDMADE IN GERMANY

made in EU

Familiengeführte Näherei

Eine kleine familiengeführte Näherei in der Slowakei übernimmt bei manchen Produkten die Endfertigung. Einen Partner zu haben, der professionell arbeitet und einen auch als kleinen Kunden in schweren Zeiten nicht fallen lässt, sondern unterstützt, der ist unbezahlbar. Und den haben wir hier gefunden. Wir freuen uns euch demnächst Fotos von einem Besuch dort zeigen zu können.

Hier werden Teile von Chalkbags, Taschen, Kraxlbeutel und Geldbeutel vernäht.

MADE IN EU

der weg vom Kletterseil zum neuen Produkt

Schritt 1 - sammeln

Schon mal eine Recyclingstation gesehen? In Partner Kletterhallen werden eure alten Seile gesammelt. Der andere Teil der Seile die wir verarbeiten kommt als Verschnittrest von Edelrid aus dem Allgäu zu uns. Alle Kletterseile landen direkt in den Lebenshilfe Werkstätten.

kletterseil recycling reduce reuse recycle circular economy Newseed

Schritt 2 - sortieren

Jedes Seil ist bei uns willkommen! - auch wenn es noch so kaputt ist. Seile und Verschnittreste, die wir selbst nicht upcyceln können, werden zum Recycling weitergegeben und zu Granulat verarbeitet. Im Schritt 2 wird erst vorsortiert was nicht mehr zu gebrauchen ist.

kletterseilupcycling newseed schritt 3 ist das ablängen der kletterseile

Schritt 3 - ablängen

Danach werden die Seile auf Länge geschnitten. Diese ist genau so angepasst, dass bei der weiteren Fertigung unserer Produkte möglichst wenig Verschnitt übrig bleibt. Hierbei wird noch weiter sortiert und einzelne zu kaputte Stücke werden ausgeschnitten.

waschvorgang Kletterseil in der Lebenshilfe Guben

Schritt 4 - reinigung

Jetzt gehts den Seilen an die Wäsche. Eine professionelle Reinigung schafft es mit speziellen Verfahren so manchem trist wirkendem Seil wieder zu neuem Glanz und Farbe zu verhelfen.

Schritt 5 - Entkernen

Nun wird der Seilmantel von der Seele, dem Seilkern getrennt. Keine einfache Aufgabe, dazu gehört einiges an Mukkis und gleichzeitig Fingerspitzengefühl. Die Seilkerne werden je nach Beschaffenheit für das weitere Recycling getrennt und gesammelt. Daraus wird neues Granulat gewonnen.

faire herstellung in sozalen Werkstätten der Lebenshilfe, hier entstehen Newseed Kletterseil Produkte

Schritt 6 - mangeln

Auch ohne Seilkern ist der Mantel noch nicht flach. Die richtige Temperatur machts und mit etwas Druck und professionellen Maschinen werden die Seilmäntel platt. Dabei trocknen die Mäntel auch bereits vor.

trocknungsprozess in der verarbeitung vom alten kletterseil zum neuen Produkt Newseed

Schritt 7 - trocknen

Da nach dem Mangeln noch etwas Restfeuchtigkeit in den Mänteln bleibt, werden diese anschliessend frei schwingend aufgehängt und an der Luft vollständig ausgetrocknet.

upcycling design, aus altem Seil wird Mode von Newseed

Schritt 8 - Sortieren

Nicht alle Seilmäntel eigenen sich für die Herstellung jedes Produkts. Deswegen wird noch ein letztes mal sortiert. Jedes Seil ist anders und auch für ein bestimmtes Produkt am besten geeigent.

design aus kletterseil by newseed

Schritt 9 - Design

Jetzt geht es an das farbliche Zusammenstellen der Seile.
Weil Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, helfen hier alle zusammen und jeder kann seiner eigenen Kreativität freien Lauf lassen. Somit ist es auch für uns manchmal wie Weihnachten, wenn wir wieder ein Paket mit fertigen Produkten geliefert bekommen.

alte bergsportseile bekommen ein neues Leben als Design produkt

Schritt 10 - vernähen

Jetzt wird fleissig zusammengenäht. Je nach Produkt werden 2-30 Seilreihen miteinander vernäht.
Ein Chalkbag hat 10 Reihen, ein Liegestuhl sogar über 30 einzelne zusammengenähte Seilmäntel.

Schritt 11 - HEIßschnitt

Für die weitere Verarbeitung und die meisten Produkte müssen die Seile per Hand heiss geschnitten werden. Damit wird ein Ausfransen verhindert. Hierzu haben wir verschiedene Vorrichtung und Techniken entwickelt. Bei manchen Produkten kommen auch spezielle Laser zum Einsatz.

alte kletterseile werden bei newseed wieder zu neuen seilprodukten

Schritt 12 - Endfertigung

Viele unserer Produkte werden komplett in der Lebenshilfe Guben fertiggestellt. Hierzu zählen u.a. Gürtel, Tischsets, Untersetzer, Armbänder, Liegestühle, Schlüsselanhänger... Chalkbags & Taschen werden zur Endfertigung an eine familiengeführte Näherei in der Slowakei weitergeschickt.

Hand in Hand

Wir ziehen an einem Strang