die seilretter mewseed kletterseilrecycling
kletterseilrecycling newseed

WE MAKE YOUR GARBAGE GREAT AGAIN

kletterseil upcycling edelrid

UPCYCLING ist eine Form des RECYCLINGs, denn Recycling bedeutet erst einmal nur Wiederverwertung.

Up & Down gibt die Richtung an.

Kratziges Recycling Klopapier - DOWN, altes Kletterseil zum Design Produkt - ganz klar UP! Aus alt wird neu!

Beim Upcycling wird also ein scheinbar wertloses Ausgangsmaterial direkt zurück in ein neues, hochwertiges Produkt verwandelt und kann am Ende immer noch recycelt werden.

Dabei bedeutet Müll nicht zwingend gebraucht und alt, sondern einfach nur wertlos. 

Die Vorteile liegen dabei klar auf der Hand: rohstoffschonend, umweltfreundlich und einzigartig.

NEW SEED

TIM & DIE SEILRETTER

Ihr fragt Euch wie alles begann?

Hier unsere Geschichte

 

Unser erstes Seil nannten wir Tim.

Er hatte uns über zig Felsen geholfen und bei noch mehr Stürzen aufgefangen - sanft und sicher - so wie es sich für ein vertrauenswürdiges Kletterseil gehörte - und nun, da er ausgetauscht werden musste, erwartete ihn nur noch sein baldiges Ende. Das machte uns traurig. Da ist man bei dieser Sportart der Natur so nahe und produziert dennoch notgedrungen so viel Ausschuss.

 

Wir beschlossen also diesem unserer Meinung nach, immer noch feschen Seil eine Zukunftsperspektive zu bieten und ihn zu resozialiseilen. 

Die leuchtenden Farben, das feine Gewebe, die zarte, runde Form eines beinahe unzerstörbaren Materials mussten doch zu irgendwas nutze sein!

 

Und so wuschen wir Tim und bastelten, wir experimentierten und nähten - und bald stellte sich heraus, dass Tim es liebte ein Armband zu sein, ein Gürtel und ein Chalkbag.

Immer mehr Veteranen des Klettersports verbreiteten die Nachricht, und alle kamen herbei und wollten sein wie Tim!

Auch Klettergurte und Karabiner wollten ein neues Leben beginnen.

 

Seitdem arbeiten wir voller Freude daran, ausgedientes Klettermaterial wieder zu beleben.

 

Mittlerweile gibt es viele Kletterhallen und private Kletterer, die alle zu den Seilrettern gehören und mithelfen, so viel Material wie möglich zu neuem Leben zu verhelfen.

Wir sind NEWSEED, was für uns Kreislauf bedeutet. Wir kümmern uns darum, Produkte zu entwerfen, neues zu kreieren und die Tims des Klettersports wieder unter die Leute zu bringen - aber alle die mithelfen, zusammen sind wir die Seilretter!

 

 

2015 fing es an mit Tim, Ende 2016 errichteten wir die erste offizielle Recyclingstation und konnten bis Anfang 2017 ca 200 kg einsammeln.

2018 war es dann schon schon 1 Tonne und 2019 haben wir bereits um die 3 Tonnen Seil gerettet. 

 

Wenn Du ein Seil bist sei wie Tim! Komm zu uns und starte ein neues Leben!

Und wenn Du ein altes Seil hast, schenke Deinem Freund eine würdevolle Zukunft und werde zum Seilretter!

 

 

 


 

 Wie wir alle einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten können

Wir geben Kletterern und Kletterhallen die Möglichkeit Ihrem Kletterequipment die letzte Ehre zu erweise, indem wir Sie von Altlasten befreien.

Wieviele Kletterseile liegen wohl in Kellern rum, weil es dafür keine sinnvolle Verwendung mehr gibt!? Wieviele Seile landen im Müll? Jede Meng, aber das können wir ändern.

In Recyclingstationen, also Sammelstellen in Kletterhallen kann jeder sein altes Equipment sinnvoll entsorgen und wir kümmern uns drum, dass es sinnvoll & fair weiterverarbeitet wird.

 

Darüber hinaus verwerten wir auch textile Verschnitte, die bei der Produktion von Outdoormöbeln und Sonnenschirmen anfallen in unseren Produkten.

Auch hier können wir jährlich ca hundert Kilo retten.

 

So bestehen viele unserer Produkte aus 100 % Upcycling Materialien.

 

Seit 2019 verarbeiten wir zusätzlich neues Material, das als Verschnitt in der Produktion des deutschen Seilherstellers Edelrid anfällt.

Eine nachhaltige Partnerschaft, denn so können wir den Polyamidabfall von Edelrid um 99 % reduzieren. Neues Material, das noch nicht einmal im Produktzyklus angekommen ist, hat es verdient weiterverarbeitet zu werden.

 

Was passiert mit Verschnittresten von uns oder Seilen, die schon zu alt sind um weiterverarbeitet zu werden?

Die inneren Schnüre werden zum Teil weiterverarbeitet und für die Zukunft haben wir auch hier Ideen etwas neues daraus zu machen.

Aber grundsätzlich kommt bei uns nichts in die Restmülltonne oder auf den Sperrmüll. Wir trennen und sammeln jegliche Reste, die uns bleiben und geben alles zum Recycling. 

Hier jemanden zu finden war nicht leicht, aber wir haben nicht lockergelassen und sind sehr froh, dass auch das älteste Seil so zurück in den Kreislauf findet.

 


 

 

Es gibt immer Gründe, Dinge nicht zu tun, aber mindestens einen gewichtigen Grund, Dinge zu tun: Die Verantwortung für unsere Erde, für den sauberen Wohlstand aller Menschen, für unsere Kinder und Enkel. 

 

Roland Berger, Mai 2015

  

 

dieseilretter newseed bettina junkersdorf

 

 

 

Bettina Junkersdorf 

 


Bezahlmöglichkeiten:

Wir versenden CO2 neutral.

Wir sind ausgezeichnet als



NEWSEED

Binderweg 3, 83022 Rosenheim

TELEFON: +49 (0)8031-2246221